Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Freunde
   
    anderswo.ist.nirgendwo

    - mehr Freunde




  Letztes Feedback



http://myblog.de/okrion

Gratis bloggen bei
myblog.de





Tod

Der Tod. Er ist etwas was die Menschen seit ihrer Entstehung begleitet und ueber den bestimmt Millionen von Texten im Umlauf sind. In einem Film den ich letztens im Fernsehen gesehen habe, ging es auch ums sterben. Und wie so oft, denke ich ueber den Tod nach. Ich persoenlich habe keine Angst vor dem Tod, nur davor vergessen zu werden, weil dass so waere als haette ich nie existiert. Allerdings ist dass ein anderes Thema. Sich vor dem Tod zu fuerchten finde ich aber sinnlos. Er gehoert zum Leben dazu und man kann ihm so oder so nicht entrinnen. Wieso also fuerchten? Manche Menschen sehen ihn sogar als Befreiung aus Situationen die ihnen zuviel sind. Schmerz, Schulden, Einsamkeit, Verzweiflung, Trauer, Trotz, Liebe. Es gibt viele Gruende zu sterben. Obwohl ich denke dass man sich nicht umbringen sollte, die Natur macht dass frueh genug. Manche haben auch die Hoffnung auf ein Leben nach dem Tod. Sei es durch Reinkarnation oder durch dass ewige Leben im Himmel, etc. Trotzdem finde ich man sollte auf Nummer sicher gehen und nicht auf ein ominoeses Leben nach dem Tod hoffen sondern aus dem Leben dass man wirklich, aktuell und handfest hat, dass Beste machen. Wer weiss schon, ob und was nach dem Tod wirklich ist? Darum geniesst dass Leben solange ihr koennt. Habt Spass mit denen die ihr moegt und liebt, denn unsere Zeit auf Erden ist begrenzt.
3.3.17 04:14
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung